Vorsitzender der Stiftung: Pastor Michael Klingler
klingler@kirche-oberneuland.de
Stellvetretende Vors.: Volker Dünnebier und Pastor Thomas Ziaja

Sekretär der Stiftung: Dieter Lüers, buero@tabea-bremen.de

Hohenkampsweg 6
28355 Bremen

Konto: 1025 bei Bankhaus Neelmeyer, BLZ 29020000
IBAN: DE08 2902 0000 0000 0010 25
BIC: NEELDE22XXX

 

AKTUELLES

 

Bridge spielen im Gemeindehaus

Sie haben Lust Bridge zu spielen? Sie würden gerne Bridge spielen, wissen aber noch nicht, wie

es geht? In beiden Fallen sind Sie bei uns genau richtig. Wir möchten sowohl erfahrenen Bridgespielern als auch Neulingen eine Gelegenheit bieten, sich diesem Kartenspiel zu widmen.

Wir treffen uns montags ab 15 Uhr im Gemeindehaus.

Das erste Treffen findet am 18.03. statt.

Anmeldung erbeten bei Angela Hüneke unter 25 25 97.

Fastenessen 24.03. 

Der Freundeskreis der Tabea-Stiftung lädt Sie und Euch herzlich zu einem leckeren Fastenessen am 24.03. um 12 Uhr in den Tabea-Saal der  Kirchengemeinde Oberneuland ein. An diesem Sonntag wollen wir nach dem Gottesdienst zu einem Mittagessen mit Pellkartoffeln und vorzüglich zubereiteten Quark zusammenkommen.

Es wäre schön, wenn Sie dabei wären. Kosten entstehen keine, Spenden werden gerne entgegen genommen.

Wir bitten um eine Anmeldung bei Lore Dirschauer unter 3 47 98 34.

Bridgeturnier im April 2019

Termin: 26. April 2019 um 14 Uhr

im Tabeasaal der Kirchengemeinde

Startgebühr 25 €, inklusive Kuchenbüfett und Getränke

Anmeldung erbeten bis spätestens 19. April 2019 bei Angela Hüneke unter 25 25 97. 

Eine zeitige Zusage ist aufgrund der begrenzten Tischzahl erforderlich.

15. September 2018
5. Charity-Mahl

100 Gäste folgten der Einladung zum Charitymahl, das nun zum 5. Mahl unter diesem Titel stattfand. Schon im Voraus gab es eine wunderbare Resonanz auf die Einladung. Jetzt schauen wir dankbar auf das Sammlungsergebnis von über 20.000 Euro.  Das ist nach dem Erfolg im vergangenen Jahr ein neues Rekordergebnis. Wir sind glücklich und dankbar und danken allen Spenderinnen und Spendern.

Auch in diesem Jahr begannen wir in der Kirche mit einem konzertanten Querschnitt des Musicals "Korczak Mentsch" von Mathias Siebert, das von Jugendlichen der beiden Schulen GSO und Waldorfschule Osterholz unter Leitung von Sylvie Klingler und Balkis Mele sowie Mathias Siebert aufgeführt wurde. 

Sehen Sie hier einen Videoausschnitt.

Und hier ist eine zweite Variante.

Das festliche Mahl wurde vom Oberneulander Kochblock angerichtet und die Weine stammten von Vino Vero. Mit zwei Redebeiträgen von Ellen Wagener und der "Himmlischen Tabea" wurden die Gäste des Stiftungsmahles auf die Arbeit der Stiftung aufmerksam und bekamen einen Einblick in die "recht turbulenten Zustände im Himmel." (Brief der himmlischen Tabea an die Kirchengemeinde Oberneuland.)

Die „Dritte Etage“ ist jetzt 5 Jahre alt

Jedes Jahr kurz vor Weihnachten erreicht uns eine Zunwedung von der Dritten Etage; in diesem jahr immerhin stattliche 3.500 Euro. Ein großer Dank geht hier an Karin Emigholz und ihr Team. 
Wir benötigen ständig Ihre Spenden aus dem Bereich Damenmode in allen Größen, aktuelle und saubere Kleidung, allerdings keine Pelze. Darüber hinaus auch Accessoires wie Tücher, Schals, Taschen, Gürtel und ganz besonders auch MODESCHMUCK UND…… Wir freuen uns natürlich auch sehr, wenn auch Sie vielleicht mal bei uns fündig werden oder uns weiterempfehlen. Denn jeder Cent kommt der Stiftungsarbeit zugute…..
 


Brucknerstr. 15
28359 Bremen / Horn
Tel: 23 82 180
Di und Do von 15 – 18 Uhr und Mi von 10 – 13 Uhr
oder
Karin Emigholz,
Tel. 24 23 01 oder 0171 – 654 73 07

Das Tabea Bridge-Turnier -

Das Turnier ist ein Riesenerfolg des Freundeskeises der Tabeastiftung unter Leitung von Angela Hüneke. Perfekt organisiert lockt das Tabea-Bridge-Turnier zweimal im Jahr fast 100 Begeisterte in das Gemeindehaus. Der Einsatz pro TeilnehmerIn dient der Finanzierung der Arbeit der Stiftung. Im jahr ergeben sich dadurch nahezu 4.000 Euro Einnahmen. Dank sei dem Team, dem Freundeskreis und der Leitung.


Wohin fließen die Gelder? 

Mit 15.000 Euro (noch nicht in den Ausgaben) beteiligt sich die Stiftung an den Kosten der Kinder- und Jugenddiakonin der Kirchengemeinde, Irina Schwerdtfeger. Mit einer eigenen Mitarbeiterin, Ulrike Schnieder-Eskandarian, verfolgt sie die Aufgabe, Menschen in der Gemeinde zu beraten, zu betreuen und zu begleiten. In dieser Funktion war unsere Mitarbeiterin auch zum zweiten Mal als Begleiterin auf der Seniorenreise mit dabei und konnte viel bewirken. Darüber hinaus fühlen wir uns zuständig für die Armen und Hilfe suchenden Menschen.

Pastor Michael Klingler, Dezember 2018



tabea – Die Hand unseres Herzens

christlich -  hilfsbereit – ökumenisch: tabea

    Die Stiftung der Kirchengemeinde Oberneuland

 

Um den vielfältigen Herausforderungen christlicher Existenz begegnen zu können hat die Kirchengemeinde Oberneuland eine Stiftung ins Leben gerufen. Ziel der Stiftung ist die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit sowie die klassische Diakonie als Dienst der Liebe an hilfebedürftigen Menschen.

Der Jahresetat liegt dank Spenden bei ca. 50.000 €. ca. 30%   des Etats wird direkt in der Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde zur Erhaltung des Kinder- und Jugenddiakons aufgewendet. Mit 60 % beschäftigt die Stiftung eine carativ diakonisch tätige Mitarbeiterin. Ulrike Schnieder-Eskandarian, die Tabea vom Dienst sozusagen, hat den Auftrag, Menschen zu begleiten zu beraten u8nd zu betreuen. 

Unser heutiger Stand bei den Aufgaben

  • Wir unterstützen die Arbeit der  Kinder- und Jugenddiakonin in der Kirchengemeinde Oberneuland mit jährlich 15.000,-- €.
  • Beraten, Begleiten, Betreuen; Wir beschäftigen eine sozialdiakonische Mitarbeiterin in unserer Kirchengemeinde 
  • Zu den Projekten gehören einige Einzelfallhilfen für Schülerinnen und Schüler im Bremer Osten bei der Ausbildung.. Bei dieser Aufgabe kooperiert Tabea mit dem Verein arco Bremen-Osterholz e.V.
  • Förderung einer Maßnahme an der Schule Andernacher Strasse
  • Förderung einer behindertengerechten Begleitung einer Klassenfahrt einer Klasse der Tobias-Schule
  • Einzelförderungen von Kindern im Bremer Osten
  • Neben den vielen Hilfen für Kinder und Jugendliche betreuen wir über das Pfarramt einige Menschen, die von Armut besonders betroffen sind.
  • Die Stiftung Tabea ist vernetzt

Im Stiftungshaus Bremen gehört unsere Stiftung zu ca. 50 anderen Stiftungen und gemeinnützigen Vereinen, die sich im Stiftungshaus zusammen geschlossen haben, um durch bessere Vernetzung mehr Mneschen helfen zu können.